Glossar

A | B | C | D | E | F | G | H | I | J | K | L | M | N | O | P | Q | R | S | T | U | V | W | X | Y | Z

 Begriff  Erläuterung
Abicherungsniveau Als Absicherungsniveau oder Barriere wird ein in den Produktbedingungen bestimmtes, festgelegtes Kursniveau bezeichnet. Solange der Kurs der Aktie oder des Index dieses festgelegte Kursniveau nicht unterschreitet, sind die Bonus-Zahlung und die Rückzahlung des Nennwertes nicht gefährdet.
Aktie  
Ein Wertpapier, das die Miteigentümerschaft an einem Unternehmen verbrieft und einen prozentualen Anspruch an einem Teil des Unternehmenswertes sowie an dessen Gewinnen darstellt. In Deutschland werden die entsprechenden Unternehmen als Aktiengesellschaften bezeichnet.
Aktienindex  
Ein Aktienindex stellt den laufend berechneten Durchschnittswert eines Korbs von Aktien dar. Als einer der bekanntesten Indizes beinhaltet der DAX die 30 größten deutschen Unternehmen. In den USA gehören der Dow-Jones-Index und der S&P-500-Index zu den bekanntesten Indizes.
Anleihe  
Eine Anleihe ist ein verbrieftes Wertpapier, über das Investoren für einen bestimmten Zeitraum Geld an ein Unternehmen oder eine Regierung verleihen. Im Gegenzug bezahlen diese Emittenten dafür einen bestimmten Zinssatz. Bei festverzinslichen Anleihen bleibt die Verzinsung während der gesamten Laufzeit konstant, bei variabel verzinslichen Anleihen werden die Zinsen in regelmäßigen Abständen den Zinsen am Kapitalmarkt angepasst. Am Ende der Laufzeit zahlt das Unternehmen oder die Regierung die Anleihen in der Regel zu 100 Prozent zurück. Anleihen sind die Grundlage für die Anlage-Zertifikate. Sie machen die Strategie, die bei einem Zertifikat verfolgt wird, erst an der Börse handelbar. Eine feste Verzinsung wie bei Staatsanleihen wird in diesem Fall in der Regel nicht gezahlt.
Ausgabeaufschlag 
Ausgabeaufschlag oder auch Agio
Bei der Ausgabe von neuen Anlage-Zertifikaten verlangen die Banken häufig eine Gebühr, die die Vertriebskosten decken soll. Bei Zertifikaten wird der Ausgabeaufschlag zumeist in Prozent des Nennwerts ausgedrückt. Beim Kauf über die Börse entfallen die Ausgabeaufschläge. Zusätzlich zum Ausgabeaufschlag zahlen Anleger bei den meisten Produkten eine jährliche Managementgebühr.

 

 




© 2008 FinanzStream
Seite drucken